Entwicklung eines Bewertungssystems zur Beurteilung der Tiergerechtheit und der Umweltwirkungen von Pferdehaltungen als EDV-basiertes Beratungsinstrument (BestTUPferd)

Projektpartner: Lehrstuhl für Ökologischen Landbau und Pflanzenbausysteme (TUM-ÖLP), Arbeitsgruppe „Ethologie, Tierhaltung und Tierschutz“

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse, Koordinierungsstelle für digitale Bewertungssysteme

Fraunhofer- Institut für Angewandte Informationstechnik, Anwendungszentrum SYMILA

Ferber Software GmbH, Abteilung Technische Innovation

Mitglieder des Expertenbeirates:


1.       Prof. Dr. Christine Aurich - Vetmed Universität Wien sowie Graf-Lendorff-Institut für Pferdewissenschaften
2.       Prof. Dr. Ute Knierim - Universität Kassel - Witzenhausen - Fachgebiet Nutztierethologie und Tierhaltung
3.       Dr. Henrike Lagershausen – Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) e.V. – Abteilung Veterinärmedizin
4.       Dr. Christiane Müller - Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) e.V. – Tierschutzbeirat
5.       Sophie Schuster Hankel - Laufstall-Arbeits-Gemeinschaft für artgerechte Pferdehaltung (LAG) e.V.
6.       Susanne Gäckler - Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. (DLG) - Testzentrum Technik & Betriebsmittel, Tierhaltungstechnik
7.       Dr. Eberhard Schüle - Gesellschaft für Pferdemedizin (GPM) e.V.
8.       Dr. Andreas Franzky - Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES), Tierschutzdienst
9.       Rüdiger Deckert – Röwer & Rüb GmbH
10.     Dipl.-Ing. (FH) Thorsten Hinrichs – HIT-Aktivstall GmbH
11.     Klaus Wiegand - RAL-Gütezeichen - Gütegemeinschaft Wald- und Landschaftspflege e.V.
12.     Elmar Stertenbrink - RAL-Gütezeichen - Gütegemeinschaft Wald- und Landschaftspflege e.V.
13.     Dr. Anja Dörrzapf - Bundestierärztekammer (BTK) e.V. - BTK-Ausschuss Pferde
14.     Wilken Treu - Westfälisches Pferdestammbuch e.V. – Zuchtleitung
15.     Dr. Felix Garlipp - Uelzener Allgemeinen Versicherungs-Gesellschaft a.G. - Abteilung Produktmanagement
16.     Sker Friedhoff - Uelzener Allgemeinen Versicherungs-Gesellschaft a.G. - Abteilung Produktmanagement
17.     Heiner Sauter – Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e.V. -Bundesverband (VFD)

Leitung: Dr. Margit Zeitler-Feicht

Bearbeitung: TUM-ÖLP: Dr. Miriam Baumgartner

Laufzeit: 06/2018 – 12/2020

Förderung: Aus Mitteln des Zweckvermögens des Bundes bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank

Kurzbeschreibung
Eine einheitliche Beurteilung und tiergerechte Optimierung der Sport- und Freizeitpferdehaltung in Deutschland unter Berücksichtigung von Umweltkriterien wird für dringend erforderlich erachtet. Hierfür fehlt jedoch bis dato eine objektive Bewertungsmöglichkeit, die wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig praktikabel ist.

Ziel des Projektes „BestTUPferd“ ist es, das von 2013 bis 2017 an der Technischen Universität München- Weihenstephan entwickelte Bewertungskonzept „zur Beurteilung der Tiergerechtheit und der Umweltwirkungen von Pferdehaltungen“ als digitales Beratungsinstrument für pferdehaltende Betriebe am Markt zu etablieren. Dies soll bundesweit flächendeckend eingesetzt werden. Es ist geplant, durch eine neu zu gründende Firma ein Beratungstool auf den Markt zu bringen, das eine Beurteilung der Tiergerechtheit und der Umweltwirkungen der verschiedenen Einzel- und Gruppenhaltungsverfahren für Pferde erlaubt. Die tablet-fähige Software soll eine standardisierte Schwachstellenanalyse vor Ort ermöglichen und abschließend betriebsindividuelle Optimierungsempfehlungen geben. Ziel-, Richt- und Grenzwerte für ein Benchmarking-System werden berechnet und festgesetzt. Somit könnten mithilfe des Beratungstools die Haltungsbedingungen von Pferden sowie der Umweltschutz in der Pferdehaltung deutschlandweit verbessert werden. Unterstützt wird das Projekt durch einen Expertenbeirat mit Vertretern der wichtigsten Institutionen der Pferdebranche, die u.a. die Anwendung und Verbreitung des Bewertungssystems fördern.

Veröffentlichungen