Persönlicher Status und Werkzeuge

Sprachwahl

Regionale Treibhausgasflüsse in Kleegras-Weizensystemen

Projektpartener im Verbundprojekt
vTI Institut für Agrarrelevante Klimaforschung (AK; Koordination)
TU München, Lehrstuhl für Ökologischen Landbau und Pflanzenbausystem (TUM)
Helmholtz Zentrum München, Institut für Bodenökologie, (HMGU)
vTI Institut für Ökologischen Landbau (OEL)
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Institut für Organischen Landbau (IOL)
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften (MLU)

Leitung: Dr. Annette Freibauer

Bearbeitung:vTI – AK: Anette Freibauer
TUM: Kurt-Jürgen Hülsbergen & Harald Schmid
HMGU: Jean Charles Munch
OEL: Hans Marten Paulsen & Britta Blank
IOL: Ulrich Köpke & Daniel Neuhoff
MLU: Olaf Christen

Laufzeit: 1 / 2010 - 12 / 2012

Förderung: vTI-Sondermittel 110 und BMELV-Forschungsplan 2008

Kurzbeschreibung:
Gesamtziel des Projektes ist die Ermittlung von regional typischen Treibhausgas (THG)-Emissionsfaktoren für ökologisch und konventionell angebauten Winterweizen und für emissionsrelevante Phasen von Kleegrasfruchtfolgen. Die Ergebnisse dienen der Verbesserung der deutschen Emissionsberichterstattung für THG unter der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) und zur Ableitung möglicher Maßnahmen zur THG-Emissionsminderung beim Stickstoffmanagement in Kleegrasfruchtfolgen des ökologischen Landbaus. Der Lehrstuhl Ökologischen Landbau und Pflanzenbausystem ist zusammen mit dem Institut für Bodenökologie des Helmholtz Zentrum München Projektpartner der Region Süd und betreut den Standort Süd.